Homepage Heimatverein Werne e.V. - Heimatverein Werne e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
AKTUELLES
Liebe Heimatfreundinnen,
liebe Heimatfreunde,

Während der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 7. Februar 2019 wurde vorgeschlagen, künftig zwei Arbeitskreise einzurichten. Ein Team soll sich mit dem Thema "Zukunft" beschäftigen - eine andere Gruppe das Thema "Ahnen- und Familienforschung" bearbeiten. Bitte achten Sie hierzu auf die Informationen in der Presse und auf dieser Website.

Freundliche Grüße vom Heimatverein Werne

Wilhelm Lülf            Joseph Funhoff
Vorsitzender            1. stellv. Vorsitzender


Die nächsten Termine

Hier finden Sie den Veranstaltungskalender für das laufende Jahr (s. auch unter Veranstaltungen)
___________________________________________

14. März 2019
Betriebsbesichtigung - Klärwerk Werne
___________________________________________

20. März 2019
Frühlingssingen in der Westfälischen Stube im Stadtmuseum
___________________________________________

3. April 2019
Betriebsbesichtigung - Thermo Sensor
___________________________________________

4. April 2019
1. Radtour "Wir erkunden unsere Heimat"
___________________________________________

Haben Sie Rückfragen zu unseren Veranstaltungen? Wenden Sie sich bitte an Joseph und Ursula Funhoff unter Telefon: 02389 3641 oder unter E-Mail: joseph.funhoff@t-online.de

Jahreszeitliche Ansichten
WISSENSWERTES
MÖNSTERLÄNNER PLATT
Gedenken an den Holocaust
Am 27. Januar 2019 fand der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust (engl. International Holocaust Remembrance Day) statt. Umgangssprachlich wird dieser Tag auch als  "Holocaust-Gedenktag" bezeichnet. Er wurde 2005 von den Vereinten  Nationen eingeführt, um dem Holocaust sowie dem 60. Jahrestag der  Befreiung des Konzentrations- lagers Auschwitz-Birkenau zu gedenken. Der Tag ist nicht mit dem deutschlandweit begangenen "Tag des Gedenkens an  die Opfer des Nationalsozialismus" zu verwechseln, der ebenfalls  jährlich am 27. Januar stattfindet.

Bei dem Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau handelte es sich um das größte deutsche Vernichtungslager während des Nationalsozialismus. Es befindet sich im südlichen Teil Polens, unweit der Grenzen zur Tschechische Republik und der Slowakei. Etwa 1,1 Millionen Menschen wurden in diesem Vernichtungslager ermordet. Insgesamt fielen über 5,6 Millionen Menschen dem Holocaust zum Opfer. In Auschwitz wurden rund 900.000 der Deportierten unmittelbar nach ihrer Ankunft in den Gaskammern ermordet. Weitere 200.000 Menschen starben unter anderem an Krankheiten, Misshandlungen oder Unter- ernährung.
Der Text "Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.
De erste Schnee
Nu süh äs an den witten Staot
in usse Straot!
Up Hus un Schüer, up usse Müer,
Up jedden Rand un jedde Kant
Ligg´t dick vull Schmand!
Hahl Schuffkaor, Bessem gaut herut,
Un ähr een föllt up siene Schnut,
Kehr gau en Pättken, un dann streih,
Süß kümp schandudeln de Polißei.

De Hohner laot vandag män drin,
Häbt an den Schnee jä doch kin Sinn,
De Jungs un Wichter üm so mähr.
Dao schlött een langs derdahl! O Häer!
De Schnee is week, et döht öm nix,
De Jung is up de Been wier fix.
All up´n Schoolwegg sind´s an´t Klüten,
Blagen, häbt kin Tiet to´t Schnüten!

Toni Schmedding-Elpers
Nu luster es
Zurück zum Seiteninhalt