Homepage Heimatverein Werne e.V. - Heimatverein Werne e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
AKTUELLES
Liebe Heimatfreundinnen,
liebe Heimatfreunde,

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gutes neues Jahr. Wir würden uns freuen, wenn Ihnen das für 2019 erstellte Programm zusagen würde und wir Sie bei den Veranstaltungen begrüßen könnten.

Freundliche Grüße vom Heimatverein Werne

Wilhelm Lülf            Joseph Funhoff
Vorsitzender            1. stellv. Vorsitzender


Die nächsten Termine

Hier schon vorab der Veranstaltungskalender für das neue Jahr.

Haben Sie Rückfragen zu unseren Veranstaltungen? Wenden Sie sich bitte an Joseph und Ursula Funhoff unter Telefon: 02389 3641 oder unter E-Mail: joseph.funhoff@t-online.de

Alles Gute zum neuen Jahr
WISSENSWERTES
MÖNSTERLÄNNER PLATT
Neujahr
ist der erste Tag des Kalenderjahres. Wegen der teils in einzelnen Kulturen und Religionen unterschiedlichen Zeitrechnungen und damit auch Kalender ist der Jahresbeginn zu unterschiedlichen Zeitpunkten. In nahezu allen Kulturen ist mit ihm ein Neujahrsfest mit dazugehörigen Bräuchen verbunden. Im Jahre 153 v. Chr. verlegten die Römer nach ihrem Kalender den Beginn des Amtsjahrs vom 1. März auf den 1. Januar, auf den Tag des Amtsantrittes der Magistrate. Das Kalenderjahr behielt jedoch weiterhin den Märzstil mit dem 1. März als Jahresbeginn. Erst durch Caesars Kalenderreform wurden die ursprünglich angehängten Monate Januar und Februar an den Jahresanfang gesetzt, so dass Kalenderjahr und Amtsjahr am 1. Januar begannen. Damit verloren auch die Zählmonate (September, so viel wie siebter; Oktober, der achte; November, der neunte; Dezember, der zehnte) die ihren Namen entsprechenden Positionen. Statt einer Jahreszählung benannten die Römer die Jahre nach den Amtszeiten der Konsuln. Bis zur Festsetzung des Neujahrstages im Jahr 1691 durch Papst Innozenz XII. auf den 1. Januar galt in weiten Teilen Europas der 6. Januar (Hochneujahr) als Jahresbeginn. Im westlichen Kulturraum ist der 1. Januar als Termin für den Jahresanfang seit dem Mittelalter weit verbreitet. Unabhängig davon gab und gibt es in unterschiedlichen Regionen und Zeiten andere Daten, und darüber hinaus wurden in denselben geographischen Gebieten mitunter verschiedene Neujahrstermine gleichzeitig verwendet.
Niejaohr
Du niehe Jaohr, wat brengst Du mi?
    Viell Glück oww Leed? -
En Siängen, dat ick et nich weet!

Viell Glück? - dao bäß mien Üöwermoot,
    Un ick versack in Üöwerfloot!
Viell Leed? Dat nimp mi allen Moot,
    Un ick sin bloß en aarmen Bloot!

Drüm, leiwe Guott, wenn ´k bidden draff,
- Du weest jä wuell, ick gliet licht aff - ,
Am besten bliew ´k up rechten Patt,
Wenn Du mi brengst von beiden wat!

Toni Schmedding-Elpers
Nu luster es
Zurück zum Seiteninhalt