Homepage Heimatverein Werne e.V. - Heimatverein Werne e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
AKTUELLES
Donnerstag, 22. November 2018
Wir laden unsere Mitglieder, die Spaß am "Plattdeutschen Singen" haben, um 15.00 Uhr in die Westfälische Stube im Stadtmuseum ein. Gesungen wird aus dem Liederbuch "Singt alle met - Singen mäk de Siäl di nie". Unter Leitung von Friedrich Brinkbeumer werden die Lieder instrumental begleitet. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine vorherige telefonische Anmeldung erforderlich - entweder im Stadtmuseum unter Telefon 780773 oder bei Joseph Funhoff unter Telefon 3641.
Die nächsten Termine

Die Termine für das Jahr 2018 finden Sie unter "Veranstaltungskalender". Die nächsten Termine sind:
__________________________________________
Donnerstag, 22. November 2018
Plattdeutsches Liedersingen
15.00 Uhr Stadtmuseum - Westfälische Stube
_________________________________________
Montag, 10. Dezember 2018
Adventfeier
14.30 Uhr Hotel Am Kloster
__________________________________________

Haben Sie Rückfragen zu unseren Veranstaltungen? Wenden Sie sich bitte an Joseph und Ursula Funhoff unter Telefon: 02389 3641 oder unter E-Mail: joseph.funhoff@t-online.de

Bilder aus Alt-Werne
WISSENSWERTES
MÖNSTERLÄNNER PLATT
Fotos gesucht
Die Zeit von 1945 - 1955 - die Phase des Wiederaufbaus nach dem II. Weltkrieg - beschäftigt uns aktuell in der Geschichtswerkstatt. Um diese Zeit auch bildlich darstellen zu können, suchen wir Fotografien aus dieser Zeit. Schwerpunkt ist hierbei die Landwirtschaft. Zentrales Zugtier für alle Fahrzeuge auf unseren Straßen und auf dem Feld war das Pferd. - Sollten Sie Fotos besitzen, auf denen Pferde ihre unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten zeigen, dann stellen Sie uns diese bitte zur Verfügung. Die Originale erhalten Sie selbstverständlich zurück. - Die Bilder können Sie im Stadtmuseum abgeben oder auch an Mitglieder unseres Vorstandes weitergeben.

Erntedankleed
Dankbar kuemt hier, Diene Kinner,
Du dellst ut met vuller Hand,
gaffst us Vader, rieken Siängen,
den wi trokken ut dat Land.
Dat de Frucht so guett gerott,
dank wi Di alleen, o Guott.
    Keeken wi auk manks vertwiefelt
    In de Wolken, in dat Wiär,
    Du häst lenket, Du häst rieget,
    Wu´t am besten för us wöer.
    Stonnst to rechten Tiet us bi,
    Bleewst in jedde Naut us trü.
Siäng auk wieder usse Arbeit,
Siäng den Hoff un usse Land.
Wahr us, Häer, vör Naut un Üewel,
Unwiär, Waterfloot un Brand.
Jau, wenn alls in Järgen ligg,
Vader, dann verlaot us nich!
    Du büs sölwst de graute Saimann,
    Streist in usse Siäll Dien Waort.
    Laot us roden Sünn und Unkrut,
    Wassen laot de hillge Saot,
    Dat nao leßte Ernte hier,
    Up us wocht de Himmels-Schüer.

Toni Schmedding-Elpers
Nu luster es
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt