Homepage Heimatverein Werne e.V. - Heimatverein Werne e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AKTUELLES
Allen Mitgliedern und Freunden unseres Heimatvereins wünschen wir ein gesegnetes Weihnachstfest und ein gesundes glückliches Jahr 2018


Eine Muh, eine Mäh ist ein deutschsprachiger Weihnachtsschlager. Original wurde das Lied unter dem Titel "Der Weihnachtsmann kommt" veröffentlicht. Die Komposition stammt von Wilhelm Lindemann. Als Textautor wird „Waldemar Alfredo“ angegeben, angeblich ein Pseudonym Lindemanns. Das im Untertitel als „Charakterstück“ bezeichnete Werk erschien erstmals 1912 im Druck, auch ein Copyright-Eintrag für das Werk in den USA erfolgte in diesem Jahr. Der fröhlich-alberne Text beschreibt einen häuslichen Weihnachtsabend aus der Perspektive der Kinder, die das Kommen von Knecht Ruprecht als Gabenbringer erwarten. Im Refrain des Liedes, der oft in Weihnachts-liedpotpourris verwendet wird, werden die vielen erhofften Weihnachtsgeschenke in Kindersprache aufgezählt:

Eine Muh, eine Mäh,
eine Tä-tä-rä-tä-tä.
Eine Tu-ute, eine Ru-ute,
eine Hopp-hopp-hopp, hopp,
eine Diedel-dadel-dum,
eine Wau-wau-wau,
eine Tschin-de-rassa-bum.
Die nächsten Termine

Die Termine für das Jahr 2018 finden Sie unter "Veranstaltungskalender". Die nächsten Termine sind:
______________________________________________________

Sonntag, 21. Januar 2018
Wir bieten unseren Mitgliedern und Freunden eine Busfahrt nach Lüdinghausen an. Dort wird von der "Laienspielschar des Plattdeutschen Vereins" und der "Katholischen Landjugendbewegung" das Theaterstück "Endlik sind de Wiewer weg" auf der Bühne der Realschule aufgeführt. Abfahrt ist um 14.00 Uhr ab Parkplatz Solebad, anschließend ab Sparkasse Maria-Frieden. Der Kostenanteil für Eintritt einschließlich Busfahrt beträgt für Mitglieder 12,00 € und für Nichtmitglieder 15,00 €. Die angemeldeten Teilnehmer werden gebeten, die Karten für diese Fahrt am Dienstag, 19.12.2017 in der Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr in der Westfälischen Stube im Stadtmuseum gegen Bezahlung abzuholen. Rückfragen sind möglich bei Joseph und Ursula Funhoff unter Telefon: 3641.
______________________________________________________

Haben Sie Rückfragen zu unseren Veranstaltungen? Wenden Sie sich bitte an Joseph und Ursula Funhoff unter Telefon: 02389 3641 oder unter E-Mail: joseph.funhoff@t-online.de

Advent, Advent . . .
WISSENSWERTES
MÖNSTERLÄNNER PLATT
DER ADVENT

Advent (lateinisch adventus „Ankunft“), eigentlich adventus Domini (lat. für Ankunft des Herrn), bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesu Christi, Weihnachten, vorbereitet. Die Christen gedenken der Geburt Jesu und feiern sie als Menschwerdung Gottes. Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesu Christi erwarten sollen. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt nach katholischer wie evangelischer Tradition auch das neue Kirchenjahr.

Der Advent ist eine Zeit, mit der viele Menschen ganz bestimmte Vorstellungen verbinden. Es sind Wochen, in denen Bräuche eine große Rolle spielen, eine Zeit besonderer Stimmung, der Besinnung und auch der Hektik. Wir zeigen Ihnen, was es mit dem Advent auf sich hat und was man in dieser Zeit an Traditionellem aufnehmen und wiederbeleben kann.

Wir veranstalten in jedem Jahr eine Feier, bei der Weihnachtslieder gesungen sowie Gedichte und Geschichten vorgetragen werden.

Quelle: WIKIPEDIA
A d v e n t

Wao bliffst Du Trost
von usse Welt,
daorup wi alle Huopnung stellt?
O kuem, ach kuem Du Gottessuohn,
un stieg to Äer von´n Himmelsthron.
Ach kuem, lenk us met starker Hand
von´t Elend wegg, von Striet un Schand!

Nu in´n Advent frei wi us all 
up dat Kind in Bethlehems Stall.

Nu laot den hilligen Advent
us recht verstaohn:
Wi willt dem Häern entgieggen gaohn
met en Lecht, dat in us brennt
so hell und warm, vull Leiwe gieggen all,
de arm, de kin Obdack, Kleed un Braut
verdüörstet liggt in Daudesnaut.
Jau, Lecht un Erbarmen
sall Freide brengen auk den Armen.
Wel aohne Leiwe, aohne Lecht,
de geiht innen Düstern, kümp nich trecht
met sick sölwst un anne Lü, is würklick arm
dat sägg ick Di.

Toni Schmedding-Elpers (Nu luster es)
 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü